Psst… Bei my-lovesong.de gibt es bald einen neu­en Song! Der soll natür­li­che hohe (eigent­lich sogar höchs­te) Ansprü­che erfül­len. Doch wie läuft eine Song­pro­duk­ti­on eigent­lich genau ab? Unser Grün­der Kiu gewährt einen Blick hin­ter die Kulissen!

Was steht hinter dem Song?

Als fest­stand, dass es einen neu­en Song geben soll, war erst­mal wich­tig zu defi­nie­ren, wel­che Stim­mung, Emo­ti­on und Geschich­te er über­haupt ver­mit­teln soll. Die­ser Schritt klingt im ers­ten Moment nicht all­zu schwer.

Geht man aber in die Details, wird es schnell ganz schön kom­plex. Umso ent­schei­den­der, ein sehr kla­res Bild zu haben: Wel­che Bot­schaft soll der Song in Melo­die und Text vermitteln?

Arbeit mit ausgezeichneten Songwritern

Über meh­re­re Wochen habe ich die Gedan­ken dazu rei­fen las­sen. Außer­dem hat­te ich das gro­ße Glück, mir wert­vol­le Tipps von wort­wört­lich aus­ge­zeich­ne­ten Song­wri­tern geben las­sen zu kön­nen. So hat sich alles zusam­men­ge­fügt und mei­ne Visi­on war end­lich in Form gegossen.

Im nächs­ten Schritt haben wir akri­bisch nach den pas­sen­den Song­wri­ter-Teams gesucht. Getreu dem Mot­to “Das Bes­te ist gut genug” haben wir gleich meh­re­re Gold-/Pla­tin­ge­krön­te Song­wri­ter-Teams ins Ren­nen geschickt. Sie haben uns Refrain­vor­schlä­ge geschickt, auf deren Grund­la­ge wir die Ent­schei­dung tref­fen woll­ten. Wir waren uns sicher und haben sogar dar­auf gewet­tet: Da wird ein Roh­dia­mant dabei sein, an dem wir dann wei­ter­ar­bei­ten können. 

Wer macht das Rennen?

Es hät­te abso­lut auch anders lau­fen kön­nen – aber ich bin über-über-über­glück­lich, dass es (trotz höchs­ter Ansprü­che) einen Vor­schlag gab, der uns schlicht begeis­tert und sprach­los gemacht hat… Gän­se­haut am gesam­ten Kör­per inklusive.

Wir haben also den “Gewin­ner” gekürt – und als Bonus auch noch fest­ge­stellt, dass die Song­wri­ter UNFASSBAR tol­le Men­schen sind, die nicht zu unrecht zu den Bes­ten ihres Fachs gehören.

Von einer Refrainidee zum kompletten Song

Aus die­ser ursprüng­li­chen Refrai­ni­dee ent­wi­ckel­te sich dann der kom­plet­te Song. Das Bes­te dar­an: Obwohl der Refrain das wich­tigs­te Ele­ment eines Pop­songs ist, hin­ter­las­sen die Stro­phen und ande­ren Tei­le auch vie­le Gänsehautmomente. 

Bei der Fin­dung des Songs blieb uns bei jedem Ent­wick­lungs­schritt ein­fach immer wie­der die Spu­cke weg, das hat ganz viel Spaß gemacht!

Vorfreude auf den neuen Song

Der Song soll natür­lich auch ganz viel Spaß ver­mit­teln – und das ist die Her­aus­for­de­rung in der Pro­duk­ti­on! Wie die abläuft, erzählt euch Kiu in Kürze!