Es ist Sonn­tag, der 10. Mai 2015, 15:23 Uhr. Aus einem Ton­stu­dio in Lever­ku­sen bricht sich ein Seuf­zer der Erleich­te­rung Bahn, der noch weit­hin zu hören ist.

Geschafft!“ Wil­des Freu­den­ge­heul ertönt. Dann bre­chen die Mit­ar­bei­ter des my-love­song-Teams einer nach dem ande­ren erschöpft, aber glück­lich zusam­men. Mit dem guten Gefühl, die Welt wie­der ein klei­nes Stück­chen bes­ser gemacht zu haben. Zumin­dest bes­ser gelaunt. Denn es ist Mut­ter­tag. Und vie­le Müt­ter haben sich heu­te über ein ganz beson­de­res, indi­vi­du­el­les Geschenk von ihren Kin­dern gefreut, eines, das mit­ten ins Herz trifft: ein per­sön­li­ches Lied. 100 % kitsch­frei, 100 % emo­tio­nal, 100 % rich­tig. Ein Lied, das in ein­fa­chen, lie­be­vol­len, krea­ti­ven, wit­zi­gen oder rüh­ri­gen, aber in jedem Fall eige­nen Wor­ten aus­drückt, was man sei­nen Eltern eigent­lich viel zu sel­ten sagt: Toll, dass es Euch gibt und dass Ihr immer für mich da seid. Dafür hat my-love­song – wie immer – alles gegeben.

Der Ers­te aus dem Team rap­pelt sich wie­der auf, klopft sich den ima­gi­nä­ren Staub von den Hosen, reckt sich, streckt sich, macht ein paar Locke­rungs­übun­gen, klatscht schließ­lich in die Hän­de und sagt: „Los, Leu­te. Wei­ter geht’s! Noch vier Tage!
Denn… am 14. Mai ist Vatertag!

Suchst Du noch nach einem Geschenk?

Wenn Du Dei­ner Mut­ter oder Dei­nem Vater etwas ganz per­sön­li­ches zukom­men las­sen willst und ein­fach mal “Dan­ke” sagen willst, haben wir das rich­ti­ge für Dich!

Erstel­le Dei­nen per­sön­li­chen Song